Direkt zum Menü
Direkt zum Menü

Antidiskriminierung

Nationalismus hat in Berlin keine Chance

Montag, 08.05.2017Anlässlich des Tags der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai erklären die Fraktionsvorsitzenden Antje Kapek und Silke Gebel:"Rechtsextreme und rechtspopulistischen Parteien setzen in vielen Teilen Europas auf Ausgrenzung und Nationalismus – und haben aus der Geschichte unseres Kontinents nichts gelernt. Die Schrecken von Weltkrieg und Faschismus mahnen uns, jeden Tag für Demokratie,…

Schwerpunkte im Plenum am 9. März 2017: Frauenrechte in Berlin – selbstbestimmt und gewaltfrei

Mittwoch, 08.03.2017Ob Silvester in Köln, rechte Hetze gegen den angeblichen "Genderwahn" oder Donald Trump – das vergangene Jahr war ein Jahr der Extreme für Frauen und hat gezeigt, dass der Feminismus dringend gebraucht wird. Frauenrechte müssen für alle Frauen gelten, überall. Um zum Internationalen Frauentag am 8. März ein deutliches Zeichen zu setzen, machen wir gemeinsam mit den anderen Koalitionsfraktionen…
Weiterentwicklung des Berliner Partizipations- und Integrationsgesetzes (PartIntG)
Björn Grochla@unsplash.com

2. Fachgespräch: Weiterentwicklung des Berliner Partizipations- und Integrationsgesetzes (PartIntG)

 Nach dem ersten Fachgespräch vom 04.06.2018 laden die fachpolitischen Sprecher*innen der Koalitionsfraktionen: Susanna Kahlefeld, MdA (Bündnis 90/Die Grünen), Hakan Tas, MdA (Die Linke) und Nicole Böcker-Giannini, MdA (SPD) die Berliner Migrant*innenorganisationen zu einem zweiten Fachgespräch zur gemeinsamen Diskussion der Weiterentwicklung des PartIntG in Berlin ein. 
Fachgespräch Mietausbeutung spekulativer Leerstand
Brendon Thompson@unsplash.com

Was tun gegen spekulativen Leerstand, Problemimmobilien und Mietausbeutung?

Susanna Kahlefeld (Sprecherin für Partizipation und Beteiligung) und Katrin Schmidberger (Sprecherin für Wohnen und Mieten) laden ein zum Fachgespräch: Was tun gegen spekulativen Leerstand, Problemimmobilien und Mietausbeutung?Kann eine Verschärfung des Wohnungsaufsichtsgesetzes im Kampf gegen Problemimmobilien helfen? Welchen Beitrag kann das verschärfte Zweckentfremdungsverbotsgesetz dabei…

Ein Landesantidiskriminierungsgesetz für Berlin – aktueller Stand und Diskussion

Wir laden Euch herzlich zum Fachgespräch „Ein Landesantidiskriminierungsgesetz für Berlin – aktueller Stand und Diskussion“ mit Sebastian Walter, unserem Sprecher für Antidiskriminierung und Queerpolitik, ein.Das Landesantidiskriminierungsgesetz ist eines der zentralen antidiskriminierungspolitischen Vorhaben von Rot-Rot-Grün. Das Gesetz soll zum Abbau von Diskriminierung im Kontext öffentlich-…
geralt/pixabay

Fraktion vor Ort: Erfahrungsberichte von Frauen mit und ohne Kopftuch

 Do, 08.03.18 20:00 Uhr - "Frauentag 2018: Erfahrungsberichte von Frauen mit und ohne Kopftuch" La Bohème, Winsstraße 12, 10405 Berlin Über das Kopftuch muslimischer Frauen, insbesondere über das Kopftuchverbot für Lehrerinnen im Berliner Neutralitätsgesetz, wird in Berlin kontrovers diskutiert. Allerdings wird diese Debatte meistens über die Köpfe derjenigen hinweg geführt, die sie am meisten…
18. Migrationspolitischer Empfang
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus

Migrationspolitischer Empfang: Wir sind Berlin - Gemeinsam gegen Diskriminierung

Mit unserem diesjährigen Motto „Wir sind Berlin – Gemeinsam gegen Diskriminierung“ wollen wir das aktuelle Thema der Antidiskriminierungsarbeit in den Mittelpunkt stellen.Immer mehr Berlinerinnen und Berliner machen sich gegen Diskriminierung stark und leisten einen Beitrag zur Weiterentwicklung des friedlichen Zusammenlebens in unserer weltoffenen Stadt. Als Gastredner…

Grün.Gesund.Berlin

„Berlin soll mobiler, sicherer, gesünder und klimafreundlicher werden.“ Dieses Motto hat Regine Günter, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, für ihre Politik ausgerufen. Das grün besetzte Ressort bietet vielfältige Ansatzpunkte, eine gesundheitsfördernde Gesamtpolitik voranzubringen und die Gesundheit und Lebensqualität der Berliner*innen zu verbessern. Der Abbau gesundheitlicher…

Neuer Schwung für die Initiative sexuelle Vielfalt

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat 2009 mit der Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt“ (ISV 09/11) ein beispielhaftes Programm gegen Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit und für die Akzeptanz von LSBTIQ* beschlossen, das seitdem deutschlandweit Nachahmung gefunden hat. Die rot-rot-grüne Koalition hat sich im Koalitionsvertrag darauf geeinigt, der ISV neuen…
Parlamentarischer Regenbogenabend
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

Jetzt erst recht! Parlamentarischer Regenbogenabend 2017

Willkommen zum Parlamentarischen Regenbogenabend 2017 der grünen Fraktionen im Bundestag und Abgeordnetenhaus von Berlin!In Zeiten, in denen Feinde der offenen Gesellschaft immer lauter ihre hasserfüllten Parolen brüllen und auch in der Mitte unserer Gesellschaft wieder öfter unverhohlen gegen Rechte für Lesben, Schwulen, Bisexuelle, Trans*- und Inter*- Menschen (LGBTI) gehetzt wird, müssen wir…

Seiten