Direkt zum Menü
Direkt zum Menü

S

S-Bahn-Schild_waffler@flickr.jpg

S-Bahn

Schluss mit dem S-Bahn-Chaos! In Berlin müssen die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb geschaffen werden, der einen zuverlässigen S-Bahn-Verkehr zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert. Dazu gehört die Verantwortung für Züge und Werkstätten in öffentliche Hand. Der Betrieb hingegen soll ausgeschrieben werden.

Schrottimmobilie

Schrottimmobilien

Bundesweit gibt es mehr als 300 000 VerbraucherInnen, die durch den Kauf von minderwertigen Immobilien (sogenannten Schrottimmobilien) geschädigt wurden. Berlin fällt in den letzten Jahren mit einer steigenden Anzahl von solchen Geschäften auf. Der große Teil der Betroffenen sind Klein- und Mittelverdiener, die durch den Kauf von Immobilien als Vermögensanlage oder Altersvorsorge geschädigt wurden. Bei der Finanzierung der Immobilienkredite waren manche namhafte Banken im Geschäft. Die erworbenen Immobilien haben meist nur einen Wert von der Hälfte des Verkaufspreises.

Schule Grüne Tafel adpic

Schule

Bildung ist eine unserer wichtigsten Ressourcen. Es ist gut, dass in der Gesellschaft das Bewusstsein dafür wächst, dass an Bildung nicht gespart werden darf. Leider hängt der Bildungserfolg von Kindern nirgends in der Republik so stark vom sozialen Hintergrund ab wie in Berlin. Das wollen wir ändern. Kein Kind darf zurück bleiben.

Stühle

Selbsthilfe

Die Grüne Fraktion engagiert sich stark für die Selbsthilfe. In Selbsthilfe-Initiativen finden sich Menschen zusammen, die sich wechselseitig helfen. Sie eint die gemeinsame Betroffenheit durch ein Ereignis, eine Erkrankung o.ä. Der Selbsthilfe kommt im Gesundheits- und Sozialwesen ein hoher Stellenwert zu, da sie Aufgaben übernimmt, die professionelle Einrichtungen oft nicht leisten können. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Information und kann aufgrund der gemeinsamen Erfahrungen wertvolle Unterstützung geben.

Miniaturfigur mit Rollator

Seniorinnen und Senioren

Politik für Seniorinnen und Senioren, Alte und Hochbetagte. Der Anteil alter Menschen, darunter auch viele mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung wird in den kommenden Jahren in Deutschland rasant ansteigen. Auch in Berlin verändert sich die Alterspyramide erheblich zum Alter hin. Studien gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2040 mindestens jeder vierte Einwohner Berlins über 65 Jahre alt sein wird. Diesem demografischen Wandel muss langfristig Rechnung getragen werden.

Flyer Gender

Sexuelle Selbstbestimmung

Die Akzeptanz der sexuellen Selbstbestimmung ist ein Ausdruck des Wertewandels in der westlichen Gesellschaft. Vor allem Frauen haben seit den siebziger Jahren massiv für ihre Entscheidungsfreiheit über ihren Körper gekämpft. Die Politikerinnen der ersten Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen brachten 1983 dieses Thema auch ins Parlament.

Sozialer Zusammenhalt Generation Gap xflickrx@flickr

Sozialer Zusammenhalt

Wir setzen uns dafür ein, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – unabhängig von Geschlecht, Einkommen, Herkunft Alter, Pflegebedürftigkeit oder sexueller Orientierung. Zentral für gesellschaftliche Teilhabe und sozialen Zusammenhalt ist eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt mit einem Existenz sicherndem Einkommen.

Sport Fußball-BrendenburgerTor Sarah@flickr

Sport

Sport verbindet und hält gesund. Ein breites und zuverlässiges Angebot in Vereinen und selbst organisierten Initiativen können sich gut ergänzen. Wir wollen besondersdie Sportangebote  fördern und unterstützen, die im Kiez und darüber hinaus für alle zugänglich und erschwinglich sind.

Grüne Dachlandschaft

Stadtentwicklung

Grüne Stadtentwicklung steht für mehr Lebensqualität in unserer Stadt: bezahlbares Wohnen und nachhaltiges Bauen, gesunde Luft, weniger Lärm und Unfallgefahren, menschenfreundliche Plätze und Straßen. Gute Politik nutzt das Planungsrecht für diese Ziele und plant die Entwicklung der Stadt mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam.