Direkt zum Menü
Direkt zum Menü

Tagung: "Wo wächst mein Fleisch?"

Freitag, 11. März 2016, 15:00 bis 19:00 Uhr

 

„Wo wächst mein Fleisch?“ Unter diesem Motto wollen wir sowohl die Produktion als auch den Konsum von Fleisch in den Blick nehmen und u.a. folgende Fragen diskutieren: Welche Folgen hat Fleischkonsum für unser Klima und für die Kleinbauern im globalen Süden und für die Gesundheit? Warum ist Billig-Fleisch in Wirklichkeit teuer? Warum brauchen wir eine Ernährungswende und welche politischen und gesellschaftlichen Veränderungen und Lösungsansätze sind dafür lokal wie global nötig?

 

In zwei Panels diskutieren wir mit Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen über globale Auswirkungen und lokale Interventionsmöglichkeiten:

 

PROGRAMM

15.00 Uhr: Begrüßung, Claudia Hämmerling, MdA, Tierschutzpolitische Sprecherin

15.10 Uhr: Grußwort, Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Abgeordnetenhaus

15.15 Uhr: Kurzfilm

 

15.30-17.00 Uhr: Panel I: Welternährung und Fleischproduktion

Francisco Marí (Brot für die Welt e.V.)

Dr. Leif Koch (Welttierschutzgesellschaft e.V.)

Julia Bartal (OLIB Bienenwerder und Gründungsmitglied des Bündnisses Junge Landwirtschaft)

Jens-Martin Rode (Initiative gegen Massentierhaltung in Brandenburg)

Katrin Wenz (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., BUND)

 

Konstantinos Tsilimekis (Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt) Moderation

 

17.15-19.00 Uhr: Panel II: Fleischkonsum und dessen Folgen

Patrik Baboumian (Veganer Kraftsportler)

Till Strecker (VeBu e.V.)

Univ-Prof. Dr. med Andreas Michalsen (Chefarzt Abteilung Naturheilkunde Immanuel Krankenhaus Berlin und Stiftungsprofessur für Naturheilkunde der Charite Berlin und des Immanuel Krankenhauses Berlin)

Dr. Ursula Hudson (Slow Food Deutschland e. V.)

 

Dr. Turgut Altug (MdA) Moderation

 

Ab 19.00 Uhr: Get together mit leckerem vegan-vegetarischem BIO-Imbiss und Getränken

 

Öffentlich, ohne Anmeldung!

 

Veranstaltungsort

Berliner Abgeordnetenhaus, Raum 376

Dokumente

Karte

Lesen Sie mehr zu: