Direkt zum Menü
Direkt zum Menü

Bildung für nachhaltige Entwicklung in Berlin. Wie geht es weiter nach der UN-Dekade?

Freitag, 7. November 2014, 09:00 bis 11:30 Uhr

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) soll Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu nachhaltigem Denken und Handeln befähigen, d.h. sie sollen abschätzen können, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)“ sollte dieses Konzept gestärkt werden – vom Kindergarten, Schule, beruflicher Ausbildung, Universität über Forschungsinstitute, außerschulische Weiterbildungseinrichtungen bis zum informellen Lernen außerhalb von Bildungseinrichtungen.

Im letzten Jahr der Dekade ist es an der Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Was ist in Berlin erreicht worden? Welche Ziele waren zu hoch gesteckt? Welche Aufgaben liegen uns noch vor?

Wir freuen uns, dass wir

  • Harry Funk (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft) und
  • Karola Braun-Wanke (Freie Universität Berlin, Schüleruni Nachhaltigkeit + Klimaschutz)

für zwei einleitende Input-Vorträge gewinnen konnten.

Im Anschluss daran möchten wir mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, wie die politischen Rahmenbedingungen für BNE in Berlin verbessert werden können.

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstr. 5, 10111 Berlin (Raum 304)

Anmeldung

Karte


Größere Kartenansicht
Lesen Sie mehr zu: