Direkt zum Menü
Direkt zum Menü

Publikationen

2014

Eine-Welt-Politik in Berlin

Eine-Welt-Politik in Berlin

Donnerstag, 03.04.2014
Die Welt steht vor enormen Herausforderungen wie Armut, Hunger und Klimawandel, die uns auch in Berlin angehen. In einer immer enger zusammenwachsenden Welt spüren wir zunehmend die Folgen unseres politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Handelns und können Verantwortung übernehmen. Wir leben in einer Welt, in der auch Berlin einen Beitrag für mehr Gerechtigkeit leisten kann.

2013

Grüner Kochen - Vegetarische Gerichte für jeden Tag

Grüner Kochen - Vegetarische Gerichte für jeden Tag

Mittwoch, 04.12.2013
Weltweit nimmt der Fleischkonsum zu. Der übermäßige Verzehr hat jedoch gravierende Auswirkungen auf Klima und Umwelt sowie unsere Gesundheit. Indem wir weniger Fleisch essen, können wir diesen Problemen entgegentreten. Auf Genuss müssen wir deshalb nicht verzichten. Im Gegenteil – die vegetarische Küche ist voller Vielfalt. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus setzt sich für ein besseres Angebot an vegetarischen Speisen in Berlin ein. Mit diesem Kochbuch stellen Ihnen die Abgeordneten ihre liebsten vegetarischen Gerichte vor. Wir wünschen Ihnen beim Nachkochen viel Spaß – und vor allem guten Appetit.
Kultur Gut! Flyer

Kultur Gut! - Berlins Kulturpolitik nachhaltig gestalten

Mittwoch, 31.07.2013
Die Hauptstadt läuft Gefahr, ihre künstlerische Avantgarde zu verlieren. Die Arbeits- und Lebenssituation der Künstlerinnen und Künstler internationaler Herkunft in Berlin wird immer prekärer. Der Kultursenator hat kein Konzept für den Kulturbereich und längst den Überblick verloren. Um international attraktiv zu leiben, braucht Berlin eine Kulturpolitik, die die Entwicklungspotenziale von Tanz, Musik, Literatur, Bildender und Darstellender Kunst hebt. Das kann nur mit einem konsequenten und nachhaltigen Umbau der Kulturförderung und einer qualitativen Analyse des Angebots gelingen.

HINHÖREN, HINSEHEN, AUFSTEHEN! - RECHTSEXTREMISMUS IN BERLIN

Mittwoch, 29.05.2013
Berlin ist eine offene, vielfältige und tolerante Weltstadt. Gleichzeitig sitzt die rechtsextreme NPD noch immer in einigen Bezirksverordnetenversammlungen. Das Klischee des männlichen, kahlrasierten Neonazis in Springerstiefeln trifft nur noch selten zu. Im November 2011 hat das Bekanntwerden der Mordserie des rechtsextremen Terrornetzwerks „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) zudem das Land erschüttert. Heute wissen wir, dass die Sicherheitsbehörden zum Teil selbst in die Geschehnisse verstrickt sind. Auch Berlin ist betroffen.

Berlin badet - Wasserqualität nachhaltig sichern

Dienstag, 28.05.2013
Keine andere deutsche Stadt und die wenigsten europäischen Metropolen verfügen über ein so dichtes Wassernetz wie Berlin. Die Flüsse und Seen sorgen für ein gutes Stadtklima und sind wichtig als innerstädtische und stadtnahe Erholungsgebiete. Zum Teil liegen sie in Gebieten, aus denen wir unser Trinkwasser beziehen. Damit das so bleibt, muss die Wasserqualität stimmen. Hier muss der Senat viel tun. Mit diesem Faltblatt stellen wir Ihnen sechs Badestellen in Berlin vor: Alle zeichnen sich durch ihre hervorragende Wasserqualität und die gute Anbindung an Bus, Bahn oder Tram aus.

SICHER IM SATTEL - MIT DEM RAD DURCH BERLIN

Montag, 27.05.2013
Immer mehr Menschen fahren in der Hauptstadt mit dem Rad. Der Radverkehrsanteil beträgt inzwischen rund 13 Prozent, in manchen Gebieten sind es sogar schon mehr als 20 Prozent. Dreiviertel der BerlinerInnen besitzen ein Fahrrad. Trotzdem nimmt der Autoverkehr den meisten Platz im Straßenraum ein. RadfahrerInnen müssen sich dagegen häufig mit FußgängerInnen auf gemeinsamen Wegen drängeln. Das muss sich ändern: Auch die RadfahrerInnen müssen in Berlin schnell und sicher ans Ziel kommen können.

BER - Die Bruchlandung - Wege aus der Krise

Dienstag, 21.05.2013
BER – dieses Kürzel sollte für den modernsten Flughafen Europas stehen, Wachstumslokomotive und Jobmotor der Region sein. Heute ist der Flughafen Inbegriff eines Pleiten-, Pech- und Pannen-Projekts. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zeigt auf, woran das Projekt scheiterte und was dringend getan werden müsste, um das Debakel zu beenden.
Tierpark-Flyer

Tierpark mit Zukunft - Qualität für Mensch und Tier

Freitag, 10.05.2013
Ein Besuch im Tierpark soll Spaß machen und den Menschen Natur und Tiere nahe bringen. Dazu müssen Wildtiere in ihrem natürlichen Verhalten erlebbar sein. Zoos, die dem Leitbild „Klasse statt Masse“ folgen, sind immer Publikumsmagneten. Klug konzeptioniert sind sie auch in pädagogischer und wirtschaftlicher Hinsicht erfolgreich. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zeigt auf, wie ein solches Konzept auch in Berlin umgesetzt werden kann.
Hereinspaziert

Hereinspaziert! Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

Mittwoch, 01.05.2013
Seit der Abgeordnetenhauswahl 2011 freuen wir uns über wachsendes Vertrauen der Berlinerinnen und Berliner. Für die Anerkennung unserer klaren und konstruktiven Oppositionspolitik sagen wir Danke! Als größte Oppositionsfraktion mit 29 Abgeordneten tragen wir Verantwortung. Unser Versprechen: Wir arbeiten engagiert für das Wohl unserer Stadt.

2012

Verbraucherschutz Flyer

Verbraucherschutz - Nachhaltiger Konsum für morgen

Mittwoch, 19.09.2012
Gute Verbraucherpolitik zeichnet sich durch unabhängige Informationen und gute Beratung aus. Die parlamentarischen Initiativen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Verbraucherschutz konzentrieren sich auf die Themen Transparenz bei Lebensmitteln und gesunde Ernährung, nachhaltiger Konsum, sog. Schrottimmobilien und die Preise für Energie- und Wasserversorgung in Berlin.
Flyer Naturschutz - Grüne Urbanität

Naturschutz und Grüne Urbanität

Mittwoch, 19.09.2012
Ein Drittel der Gesamtfläche Berlins sind Grünflächen und sorgen für eine hohe urbane Lebensqualität. Um die Natur zu erhalten, müssen neue Bäume gepflanzt und Wildtiere geschützt werden. In einem neuen Flyer stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ihre Grundsätze zum Naturschutz in der Stadt vor.
Flyer "Lärmschutz geht vor§

Lärmschutz geht vor

Donnerstag, 14.06.2012
Lärm beeinträchtigt die Gesundheit und die Lebensqualität. Deshalb muss die Bekämpfung von Lärm ein Schwerpunkt des Gesundheits- und Umweltschutzes sein.In einem neuen Flyer stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ihre Grundsätze zum Lärmschutz am Flughafen Willy Brandt vor.

Strafvollzug und Internet

Mittwoch, 23.05.2012
Für das erste Quartal 2013 ist von der Berliner Justizverwaltung der Entwurf für ein Strafvollzugsgesetz Berlin angekündigt. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt sich für eine Öffnung der Knäste für elektronische Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten ein. Die vorliegende Publikation dokumentiert ein Fachgespräch zum Thema.

2011

Titelbild: Grüne Bilanz für Berlin 2006-2011

Politik für alle - Grüne Bilanz für Berlin 2006 bis 2011

Montag, 01.08.2011
Unsere Bilanz der letzten fünf Jahre kann sich sehen lassen, denn auch aus der Opposition heraus haben wir viele Erfolge errungen: Die wichtigste Bildungsstrukturreform Berlins geht auf grüne Initiative zurück, wir haben Kinderrechte in der Berliner Landesverfassung verankert und wir haben mit breitem Rückhalt in der Gesellschaft erfolgreich ein neues Kohlekraftwerk in Berlin verhindert. Welche Projekte die grüne Fraktion außerdem umgesetzt hat und welche Ideen die Abgeordneten für Berlin haben, lesen Sie in unserer Bilanz.

Sicher im Sattel

Mittwoch, 01.06.2011
Auf dem Weg zur Fahrrad-Modellstadt muss Berlin noch vieles verbessern. In der Broschüre sind die erforderlichen Maßnahmen aufgelistet. Die Broschüre ist mit Hilfe zahlreicher Hinweise von Berliner BürgerInnen entstanden.

Wohnen in Berlin - sozial und klimagerecht

Sonntag, 15.05.2011
Für Menschen mit geringen und mittleren Einkommen wird der Wohnraum vor allem in der Innenstadt knapp. Wir wollen, dass auch Menschen mit wenig Geld in ihren Kiezen wohnen bleiben können. Gleichzeitig wollen wir Gebiete mit sozialen Problemen attraktiver machen. Wir wollen die soziale Mischung und klimafreundlichen Wohnraum, der bezahlbar ist. In diesem Flyer stellen wir Ihnen unsere wohnungspolitischen Initiativen vor.

Handeln statt aussitzen - S-Bahn-Krise beenden

Sonntag, 15.05.2011
Die Berliner S-Bahn steckt seit 2009 in einer tiefen Krise. Da der rot-rote Senat einen so schlechten S-Bahn-Vertrag abgeschlossen hat, wird das vermutlich auch bis Vertragsende so bleiben. Das Krisenmanagement des Regierenden Bürgermeisters erschöpft sich in Empörungsrhetorik. Das ist zu wenig. Wir fordern: Handeln statt Aussitzen! Und machen Vorschläge für mittel- und langfristige Maßnahmen gegen die Krise.

30 Jahre für Berlin

Freitag, 13.05.2011
2011 haben wir 30 Jahre grüne Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus gefeiert. Es sind 30 Jahre reich an Ereignissen, die uns prägten, reich an engagierten Menschen, die sich über die Jahre für die grüne Idee in Berlin stark gemacht haben. Nie waren wir in Berlin so erfolgreich wie heute, nie waren wir als Partei so stark und breit aufgestellt. Die Dokumentation unserer ersten 30 Jahre finden Sie hier zum Download und zum Bestellen.

Strickmuster für eine neue politische Kultur

Freitag, 13.05.2011
Die grüne Fraktion war schon immer ein bisschen anders als die anderen. Einen strickenden Mann gab es nur bei uns. Michael Cramer, von 1989 bis 2004 verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion, saß mit Strickzeug im Plenarsaal. Das wohl bekannteste Stück ist sein Anti-Atomkraft-Pullover. Damit noch mehr Menschen für eine bestrickend grüne Vision für eine Welt ohne Atomkraft kämpfen, gibt es jetzt das passende Strickmuster!

Berlin - wie weiter mit dem Wasser?

Freitag, 01.04.2011
Der Volksentscheid „Unser Wasser“ war ein fulminanter Erfolg. Zum ersten Mal ist dieses Instrument direkter Demokratie in Berlin erfolgreich gewesen. Mit dem ersten Volksgesetz zur Offenlegung aller Verträge, Nebenabreden und Absprachen der Berliner Wasserwirtschaft, ist die Debatte über eine Rekommunalisierung der Berliner Wasserbetriebe (BWB) öffentlich geworden. Jetzt gilt es zu überlegen, wie die Wasserbetriebe in öffentliche Hand gelangen können – und was das kostet.

Als Kind ist jeder ein Künstler...

Dienstag, 01.02.2011
"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." (Pablo Picasso) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte, dass jedes Kind in Berlin mit allen Sinnen lernt und kreativ wird. Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu stärken und ihre Talente zu fördern, ist die wichtigste Herausforderung an Bildung in Berlin. Dieser Flyer informiert über unser Konzept zur kulturellen Bildung.

2010

Flyer Bioenergie

ALLES BIO: BIOENERGIE FÜR BERLIN - Chancen nutzen. Risiken minimieren.

Mittwoch, 26.05.2010
Bündnis 90/Die Grünen fordern eine nachhaltige Entwicklung der Bioenergien. Die Bereitstellung von Bioenergien muss generell auf Basis zuverlässiger ökologischer und sozialer Nachhaltigkeitskriterien erfolgen. Der Naturschutz und die Erzeugung von Lebensmitteln müssen Vorrang vor der energetischen Nutzung von Biomasse haben.

Schön war die Zeit...?

Mittwoch, 17.03.2010
Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ist die einzige Fraktion im Abgeordnetenhaus, die sich in den letzten Jahren intensiv mit DDR-Geschichte auseinandergesetzt hat. In unserer Reihe "Schön war die Zeit...? Aufklären statt verklären: Alltag und Unrecht in der DDR" haben wir in zehn Verantsaltungen kontrovers über das Leben in der DDR diskutiert. Damit diese leidenschaftlichen Diskussionen festgehalten werden und die Auseinandersetzung weitergeht, haben wir die Ergebnisse in einer Dokumentation zusammengefasst.

2009

Berliner Mauerstreifzüge

Donnerstag, 01.01.2009
Der Berliner Mauerradweg durch Berlin und entlang der Berlin-Brandenburger Landesgrenze berührt wichtige Stadtplätze, historische Orte und führt durch die einzigartige Natur, die im Schatten der Mauer entstehen konnte. Die Broschüre stellt die Tour entlang des ehemaligen Grenzstreifens in dreizehn Etappen vor.

Bestellung

Unsere Broschüren können Sie in haushaltsüblichen Mengen (bis zu 5 Stück pro Publikation) kostenlos bestellen.

Um eine Broschüre zu bestellen, tragen Sie unbedingt die Anzahl der Exemplare in das weiße Feld ein! Klicken Sie erst dann "Zur Bestellung"!